IT Solutions

Durchdachte Lösungen mit einem Optimum am Preis- und Leistungsverhältnis, dies gibt es selten von der Stange.

  • Bedarfsanalyse, welches minimum muss erfüllt sein
  • individuelle, transparente und zukunftsorientierte Planung und Umsetzung
  • einbeziehen technischer Gegebenheiten, gegebenfalls diese optimieren

Green-IT

Ein erhöhtes Umweltbewusstsein macht auch vor der IT nicht halt.

Green-IT steht für eine Optimierung des Ressourcenverbrauchs während der Herstellung, des Betriebs und der Entsorgung der Geräte. Man kann es auch so sehen: Je länger die Geräte funktionieren und je länger man noch richtig damit Arbeiten kann, um so weniger Schrott hat man zu entsorgen und um so weniger neue Geräte müssen hergestellt werden. Die Hersteller von IT Zubehör, Hardware usw. sind stets bestrebt den Stromverbrauch ihrer Geräte während des Betriebs zu optimieren, so können zum Beispiel schon Softwareupdates für einer bessere Energieeffizienz sorgen. Die Energieeffizienz spielte beim Aus der Glühbirne eine große Rolle, denn diese wandelte viel eingespeißte Energie in Licht um, aber noch viel mehr Energie ging in Abwärme verloren.

Es ist möglich bei der IT-Besorgung schon auf einige Dinge zu achten.

  • wenn vom Hersteller angegeben, energiesparende Produkte vorziehen
  • fachgerechte Altgeräteentsorgung
  • optimierte Nutzung des Energiebedarfs in Betrachtung der notwendigen Leistung, nicht genutzte Geräte ausschalten
  • weniger Einzelverbraucher zur Senkung des Verpackungsmülls
  • Optimierung bzw. Einführung eines zentralen Energiemanagements, dies kann in einigen Betriebssystemen schon genutzt werden, oder kann mit Hilfe zusätzler Software eingerichtet werden

Silent-IT

Das aufrechterhalten einer funktionierenden Kühlung erfordert oft den Einsatz von Lüftern. Kommen davon einige auf engen Raum zusammen können diese schon viel "Lärm" produzieren, ganz zu schweigen von angesaugtem Staub den jeder Lüfter durch die Luft wirbeld. Wenn man sich nicht ständig dieser "Lärmkulisse" aussetzen möchte, betritt man den Bereich der Silent-IT. Nicht immer ist eine laute Kühlung die beste Kühlung und nicht immer bringen die Lüfter das erwünschte Ergebnis. Genau hier setzt die Silent-IT an und bietet Alternativen zum Lüfterwahn unter Bachtung einer Notwendigkeit der Kühlung.

Bei einigen Geräten ist es fast unmöglich etwas gegen laute Lüfter zu unternehmen, deshlab betrachten wir mal die optionen eines ganz gewöhnlichen Office PCs.

  • Austausch der lauten Lüfter durch leisere oder Temparatur gesteuerte Lüfter
  • aus klein mach groß, Vergrößerung der normalen Kühlkörper und verwenden größerer Lüfter mit geringerer Drehzahl
  • sehr aufwendig ist der Einbau einer Wasserkühlung, dafür sehr Effizient in der Kühlung
  • Dämmmatten im inneren des Gehäuse zur Geräuch- und Vibrationsminderung
  • große passiv-Kühlkörper welche durch einen konstruierten Luftstrohm durch strategisch günstige Gehäuselüfter gekühlt werden
  • Optimierung bzw. Einführung eines zentralen Energiemanagements, denn nicht immer müssen Lüfter auf volle Leistung laufen

Case-Mod

Case-Modding befasst sich mit der optischen Aufbesserung seiner IT. Zur Zeit ist dieser Bereich noch in der Entstehungsphase.